Sie sind hier:  www.rs-andreas-reyher-gotha.de » Projekte
Deutsch
Russia
Startseite
Geschichte
Schulkonzept
Schule
Projekte
Schulenergietag 2012
Übergabe des Sagenbuch
Nachmittag mit Behinderte
Schul-Angebote
Ein "handl." Kunstprojekt
Höhepunkte
Aktivitäten
Termine
Aktuelles
Förderverein
Partner
Kontakt
Anfahrt

Projekte

Workshop mit Rapper Doppel-U

Im Februar 2013 Start des Projektes "Engagement macht Schule" mit der Thüringen Ehrenamtsstiftung.

Es ist der 1.Workshop als "Dankeschön"-Workshop für engagierte Schulen.Die Schüler der RS "Andreas Reyher"setzten diesen gemeinsam mit dem Rapper Doppel-U in die Tat um.

Gemeinsam texteten sie ein eigenes RAP-Lied als Beitrag zur Engagement- CD. Auf der zentralen Abschlussveranstaltung in Erfurt soll dieses Lied von den Schülern unserer Schule präsentiert werden.

Aktionstag zu Kinderrechten

Der Bundestagsabgeordnete Tangret Schipanski diskutiert mit Schülern

über Kinderrechte.

Die Pressemitteilung können Sie hier lesen.

Graffiti-Kunstprojekt der Klasse 9c

"Unsere Reyherschule wird bunt!"

Mit einem Riesenspaß und Feuereifer verwandelten die Schüler der Klasse 9c eine unansehnliche Wand unseres Schulhofes in ein Kunstwerk.Vom 12.-14.03.2012 sprühten sie ihre Ideen mit Unterstützung der Gothaer Graffiti-AG unter der Leitung von Herrn Sven Kerber an die Wände.Das Projekt wurde außerdem medientechnisch von Herrn Ronny Lehmann vom Kinder-und Jugendtreff Siebleben begleitet.

In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Big Palais und zwei Schülern der Klasse 9c entsteht nach Abschluss des Projektes eine DVD über die drei Projekttage.Alle Projektteilnehmer sind sich einig:Diese Projekt war richtig toll,das Ergebnis macht uns stolz und unsere Schule bunter!

E.Arnold-Projektleiterin und Kunsterzieherin


Soziale Projekte

Soziale Projekte
Projekte

Partner sind für unsere Schule wichtig, um allen Schülern schon während Ihrer Schulzeit die Möglichkeit zu geben:

  • Potentiale und Interessen zu entdecken und zu fördern

  • Kontakte zu knüpfen

  • Kreativität zu entwickeln

  • Eigenverantwortung zu übernehmen

  • Kompetenzen zur Vorbereitung auf die berufliche Zukunft zu erwerben

Basiskurs Russisch - Viel Spaß für alle!

Lehrerein Frau Trübenbach erläutert Sitten und Gebräuche. Auch Eltern unserer Migrantenkinder helfen mit.

Deutsche Bank unterstützt soziale Projekte

Projekt: KOCHEN FÜR DIE TAFEL

Zu Beginn des Schuljahres 2009/2010 starteten wir ein neues Projekt. Von Oktober bis März kochten Schülerinnen und Schüler einmal in der Woche für die Gothaer Tafel.  Wir, das sind Schüler und Schülerinnen der Klassen 8-10. In der Nähe unserer Schule befindet sich die Tafel. Über 600 bedürftige Familien und Personen können dort Lebensmittel holen. Warme Mahlzeiten gibt es seit Jahren nicht mehr. Die Kunden warten an den Tagen viele Stunden vor der Ausgabe. Das konnten wir auf dem Schulweg beobachten. So entschlossen wir uns, einen Suppentopf für
40 Personen  zu kochen.
Im Projekt arbeiten z.Z. 15 Schülerinnen und Schüler unserer Schule.

Am 16.09.2011  überreichten

Frau Neuland        
Frau Jacobitz
Frau Weniger
Herr Gritzan

von der Deutschen Bank Gotha im Rahmen von
Initiative Plus unserer Schule für das Projekt

    „Kochen für die Gothaer Tafel“

einen Scheck über 1000,00 €.


Auf diesem Weg ein herzliches  Dankeschön an die Vertreter der Deutschen Bank in Gotha.
Wir, die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Reyherschule,  werden mit dieser Spende auch weiterhin bedürftigen Menschen der Stadt Gotha helfen können.
Unsere sehr sozial engagierten Schüler freuen sich auf den Start des Projektes  im Oktober 2011.


Unterricht einmal ganz anders – Landtagsabgeordneter Matthias Hey auf Exkursion mit Schülern der Klasse 10a

Am Dienstag, dem 20.12.2011, hatte sich Herr Hey, Landtagsabgeordneter der SPD,
extra für die Klasse 10a die Zeit genommen zu einer Führung ins Ekhoftheater und
durch das Schlossmuseum.
Dabei staunten die Schüler und ihre Klassenleiterin, Frau Schüller, vor allem über die zahlreichen außergewöhnlichen Kunstschätze und die interessanten Erläuterungen, die
Herr Hey dazu geben konnte.