Sie sind hier:  www.rs-andreas-reyher-gotha.de »  Geschichte » Historie Reyher
Deutsch
Russia
Startseite
Geschichte
Historie Reyher
Historische Bilder
Schulkonzept
Schule
Projekte
Aktivitäten
Termine
Aktuelles
Förderverein
Partner
Kontakt
Anfahrt

Historie Reyher

"Andreas Reyher" (1601 - 1673)

Andreas Reyher mit Familie

Andreas Reyher, am 4. Mai 1601 in Heinrichs bei Suhl geboren, stammte aus einer Kaufmannsfamilie.

Von 1621 an studierte er in Leipzig, wo er auch seinen Magister machte und bald darauf seine Lehrtätigkeit an der Philosophischen Fakultät aufnahm.

1632 wurde er Leiter des Gymnasiums in Schleusingen, 1639 in Lüneburg. 1641 ernannte man ihn zum Rektor des Gymnasiums zu Gotha, wo er (auch als Berater von Herzog Ernsts dem Frommen) bis zu seinem Tode blieb.

Berühmt ist seine "Instruktion" von 1641, die zur Grundlage des "Gothaer Schulmodus" wurde.  Er führte den Realienunterricht in den Volksschulen ein. Daneben verfasste er zahlreiche Unterrichtsbücher für den deutschen, altsprachlichen und Rechenunterricht, die in seiner eigenen Druckerei erschienen. Sein als "Realienbuch" bekanntes Hauptwerk erschien 1657.

Reyher starb am 2. April 1673 in Gotha.